15 Dezember 2006

Geschenkewahn

Heute hat eine Freundin von mir ihr erstes Kind bekommen - auch wenn wir uns schon ewig nicht mehr gesehen haben, lassen wir es uns natürlich nicht nehmen mit einem kleinen Geschenk zur Geburt des Kleinen zu gratulieren - und das hat uns in tiefe Verzweiflung gestürzt ...

Was schenkt man denn zur Geburt? Etwas für die Eltern oder doch fürs Kind? Was könnten sie brauchen und was haben sie vielleicht schon?
Welche erzieherische Note bevorzugen die Eltern? Holz, Plastik, Geschlechtsbezogen, ... ?

Um es nicht unnötig kompliziert zu machen, haben wir uns für ein Plüschtier oder eine Spieluhr entschieden - unkompliziert .. ja, denkste, von wegen:
Wir wußten ja nicht, obs ein Mädchen oder ein Junge ist und aus unerfindlichen Gründen gibt es fast alles ja nur in blau oder rosa ...

Immerhin hat dies letztendlich die Auswahl stark eingeschränkt und es wurde ein Kuscheldeckenesel - wobei ein Bär mit Herzgeräuschen auch stark favorisiert war, aber Batterien in Babyspielzeug? Und sind diese Herzklopfgeräusche wirklich sinnvoll? Das Bärchen an sich war putzig, aber diesen technischen Kram fanden wir nicht geeignet.

Leider scheint es ja kaum noch schöne und "normale" Stofftiere zu geben - jedes muß mittlerweile einen Zweck erfüllen oder zumindest rosa/blau sein ...

Aber hauptsache dem Kleinen gefällt der Esel und beide verbringen viele kuschelige Stunden zusammen - alles Gute David!

1 Kommentar:

Naddel hat gesagt…

Ich wünsch dir auch frohe Weihnachten. Ich kann nur sagen, feier schön und vielleicht kommt ja noch Weihnachsstimmung auf *g* Hoffen wir das beste. Könnte ja sein, dass man morgen aufwacht und alles mit ganz anderen augen sieht *träum*

LG Naddel