28 Oktober 2006

Du bist so böse!

Du - schon wieder Du!
Du bist die Wurzel allen Übels!
Du!

Du gibst nur dumme Sprüche von dir!
Du hinterlässt nur Lügen!
Du regst Mich so auf!
Du!

Deinetwegen vergeude Ich Zeit!
Deine Beiträge muß Ich kommentieren
- Du bestimmst mein ganzes Leben!
Du!

Du?
Ich?
Warum lasse Ich es zu, dass Du mein Leben bestimmst?
Warum rege Ich Mich über Dich überhaupt auf?
Ich?

Ich schalte jetzt einfach den PC aus ...
Ich vergesse Dich ...
Ich lebe Mein Leben.
Ich!




Alltagsgedanken nach dem Besuch eines Blogs, der von anonym und unbekannt in fast jedem Beitrag kommentiert wird - und zwar mit Kommentaren der Sorte, wie sie jeder sonst wohl längst gelöscht hätte, nur ein Till Eulenspiegel nicht ...

Nutze die Macht des Internets - hier kannst du alle aus deinem Leben verbannen, die du nicht magst. Im wahren Leben hat man's leider nicht so leicht - oder doch?

Man hat immer eine Wahl - und sei es nur der Einschaltknopf des Computers.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was nutzt es einem, anonyme Kommentare zu löschen? Es gibt immer Menschen, die nicht mit ihrem Namen zu dem stehen, was sie schreiben. Ich selbst stehe da einfach drüber und schenke ihnen ein mitleidiges Lächeln ;-)

Ja, auch ich lebe mein Leben, ein wichtiger Schritt zu sich selbst.

Ich hab dich auf den Gedankensplittern verlinkt unter Partnerblogs :-)

Wuchen ;-)

biostudium hat gesagt…

Danke für's verlinken!

Allgemein gesprochen würde ich eigentlich auch alle Kommentare stehen lassen, aber manche Ausdrücke muß man sich auch nicht gefallen lassen und ich sehe (m)einen Blog auch nicht als Dialog mit bestimmten Personen, so dass ich wüste Beschimpfungen und Kommentare, die einer Diskussion mit anderen im Weg stehen, schon löschen würde.

Zum Glück hatte ich zum löschen noch keinen Anlass :)